Donnerstag, 24. Dezember 2015

Veränderungen


Es war in letzter Zeit sehr ruhig auf meinem Blog. Grund dafür ist dieses kleine Menschlein:


Unglaublich, wie so ein kleines Baby einem wieder das ganze durchorganisierte Leben auf den Kopf stellen kann. Denn seit zwei Monaten bestimmt Prinzessin Nummer 3, wann geschlafen wird und wann eben nicht. Leider stimmen ihre Schlafzeiten immer noch nicht mit denen der restlichen Familie überein, weshalb ich immer noch etwas gerädert durch die Gegend laufe...

Die kreativen Auszeiten in meinem Nähzimmer sind deshalb auf wenige Minuten pro Tag zusammengeschrumpft. Ich zeige euch hier deshalb die Fotos von meinem "Vintage"-Quilt, die ich euch schon lange versprochen habe.


Hier liegt er auf unserem Bett. Das sind nicht unbedingt die Farben unseres Schlafzimmers, und der Quilt ist auch nicht ganz gross genug für unser überlanges Bett, aber ich freue mich jeden Tag darüber, wenn ich ihn da liegen sehe.
Die Farbpalette wählte ich ausgehend von diesem Muster, in das ich mich gleich verliebt hatte, als es damals auf den Markt kam.


Das ist ein hilfreicher Trick, der mir schon mehrmals bei der Stoffauswahl geholfen hat. Denn  wenn ich selber Stoffe zusammenstelle, läuft es meistens auf eine Ton-in-Ton Farbkombination raus. Und auf diese Weise kann man auf das Wissen  der Stoffdesigner zurückgreifen. Ich bin auf jeden Fall sehr zufrieden, wie der Quilt rausgekommen ist.

Gequiltet habe ich den Quilt auf meiner Nähmaschine mit einem "Blümchen-Loop-di-Loop" Muster. Während meiner Mittelschulzeit habe ich alle meine Schulhefte mit solchen Blümchen verziert. Das hat mir jetzt bei diesem Quiltmuster sehr geholfen, denn ich fing natürlich wieder einmal direkt auf dem Quilt damit an, ohne es vorher auf einem kleineren Übungsstück auszuprobieren.


Wenn ich diese Bilder so sehe, kann ich es kaum erwarten, bis das Baby am Abend zusammen mit den anderen Kindern ins Bett geht und ich wieder mehr Zeit für die Nähmaschine habe. Inzwischen wird meine Wunsch-Näh-Liste immer länger....

xx Tina

Kommentare:

  1. Herzliche Gratulation und alle guten Wünsche der kleinen Prinzessin! Kunststück, dass du jetzt wenig zum Nähen kommst. Aber in ein paar Monaten sieht alles wieder ganzanders aus!!Dein grau/blau/gelb Quilt sieht übrigens toll aus.
    Liebe Grüsse und einen guten Rutsch in ein gesundes, gutes (und kreatives) 2016.
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara. Vielen Dank für die lieben Glückwünsche! So langsam fängt die kleine Maus an, gleichzeitig mit den anderen Kindern schlafen zu gehen. Juhee! So habe ich gestern gleich meinen ersten Vorsatz umgesetzt und meine lang gehortete Jelly Roll zerschnitten und wieder angefangen zusammenzunähen. Das Leben hat mich wieder! Ich wünsche Dir ebenfalls alles Gute fürs 2016. Auf ein kreatives Jahr! Tina

      Löschen

Hallo! Ich freu mich, von euch zu hören!